Violala 

„Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Viola! Ich bin eine ziemlich große Bratsche und lebe in meinem eigenen verzaubert zauberhaften Zaubergarten! Vermutlich werdet ihr Euch jetzt fragen, warum eine Bratsche in einem Garten wohnt und nicht zum Beispiel in ihrem Bratschenkasten oder in einem Konzertsaal oder in einer Musikschule. Genau das ist das Feine an einem Zaubergarten – den kann ich mir nämlich überall hin zaubern, wo es mir gefällt: in die Stadt, auf’s Land, ins Kinderzimmer, auf den Mond oder in den Kühlschrank. Ich brauche dafür nur meinen Zauberstab und schon verwandelt sich alles um mich herum in eine grüne Wiese oder eine verschneite oder eine vernebelte oder eine voller Sommerblumen. Mal bläst der Wind, mal klirrt der Schnee und manchmal fliegen mir dabei die Blätter um die Nase.

Wenn ihr mich durch die Jahreszeiten begleitet, werdet ihr mit mir die unheimlich großen Nebelhörner der Blechbläser vertreiben, mit Bye Maxene um die Wette rodeln, Euch am großen Faschingsball für den Tanz mit Element of Prime verkleiden und mit den Vögeln und Roberta Lazo um die Wette singen. Zum Schluss feiern wir mit dem Bienengesumm das große Sommerfest!

Wir sehen uns in meinem Zaubergarten! Bis bald, Eure Viola

 

Violala ist eine interaktive Konzertreihe, die in Kooperation mit der Anton Bruckner Privatuniversität speziell für Kindergartengruppen aus Wels und Umgebung entwickelt wird. Die elementare Musikpädagogin Judith Koblmüller konzipiert mit jungen Studierenden aus unterschiedlichen Instituten Konzertformate, die 3 bis 6-jährige ganzheitlich in die Welt der Musik führen: von Alter bis Neuer Musik, von Swing bis Klassik! Zur Vorbereitung im Kindergarten werden Materialien bereitgestellt, die auf spielerische Weise Freude auf den Konzertbesuch machen.